Frühling, Sommer …

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr schon gesehen, dass wir uns der Jahresmitte nähern? Jeder Tag mehr zeigt mir, wie kurz doch ein Jahr sein kann … Und doch hat man manchmal das Gefühl, dass alles so ewig dauert, wenn man auf etwas wartet.

Warten … das kann manchmal sehr unerträglich sein. Und wenn es etwas langersehntes ist, dann will man es umso mehr und umso zeitnaher! Doch Aiko muss Geduld haben! Geduld, Geduld, Geduld.

Nächstes Jahr wollen der Mann an meiner Seite und ich endlich zusammenziehen. Es dauert nach unserem Geschmack jetzt schon ewig, wie gerade die Wohnsituation ist … Der Mann an meiner Seite studiert zur Hälfte in einer anderen Stadt, weswegen er dort eine Wohnung genommen hat nehmen musste. Das hatte zur Folge, dass wir noch nicht so zusammenziehen konnten, wie wir eigentlich geplant hatten.

Aber trotzdem ist es ja „nur“ noch (ungefähr) ein halbes Jahr, bis es soweit wäre … außer es kommt ganz blöd und verschiebt sich wieder. (T_T) Das wäre ein Grund zum Heulen …
Nichts desto trotz setzt Frau sich schon träumerisch mit der gemeinsamen Wohnung auseinander. Da möche man einen neuen Kleiderschrank gerne haben oder überlegt mit Freunden, was sie uns zum Einzug dann irgendwann schenken könnten …
Jedoch sind das nur die schönen und angenehmen Dinge, die es zu bestreiten gilt. Aber wenn man eine Wohnung nimmt, muss man sich auch Gedanken machen über Dinge wie einen günstigen Gasanbieter, Internetanschluss (wir brauchen schnelles Internet, soll aber günstig sein!), Versicherungen und all der Kram, der noch dazu gehört. Und sich dann da durch das günstigste Angebot zu wurschteln … das wird eine Arbeit. (;_;)

Aber der Mann an meiner Seite und ich können die Aufgaben ja verteilen. :D Ich sorge dafür, dass wir ausreichend Möbel und Alltagsgegenstände in der Wohnung haben, und der Mann an meiner Seite durchforstet die Angebote zu dem ganzen Kram! (^_^) Hahaha … ich weiß nicht, ob er mit dieser Aufgabenverteilung einverstanden sein wird, aber wir haben ja auch noch (viel) Zeit, um uns darum Gedanken zu machen …

So zählen wir die Tage und machen für jeden vergangenen Tag ein Kreuz in den Kalender!

468 Gedanken zu „Frühling, Sommer …

  1. Kann dich gut verstehen, aber da muss man wirklich Gedult haben! ^^‘

    Findest du nicht, das du mit deinem Mann zusammen nach Anbieter, wie z.B. I-net anschluss nachschauen solltest?
    Nicht das was falsches gemacht wird! o.o

    Em, das mit dem Video hört sich ein wenig verwirrent an, wie soll ich das den anstellen mit dem japanisch lesen? ^^‘

      • Hey, als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, haben wir auch die Arbeit aufgeteilt. Ich habe z.b. die Wohnungen angeschaut, besichtigt und wenn mir eine gefiel noch einen Besichtigungstermin ausgemacht, damit er sie sich auch noch einmal anschauen konnte.

        Bei der Suche, habe ich aber immer direkt bei der Telekom geschaut ob auch wirklich einer 16er-DSL-Leitung möglich wäre. Das war halt auch bei uns Pflicht ;)
        Welchen Anbieter wir aber für Internet&Telefon nehmen hat er entschieden, genauso war es mit dem Strom.
        Die Versicherungen hat er ebenso übernommen. Er bezahlt es schließlich auch, da muss er selbst wissen ob es passt ;)

        Wir hatten davor einige Freunde gefragt wieviel sie für Lebensmittel und so ausgeben, und alle sagten das sie pro Person 150€ ausgeben. Wir erstmal geschockt, haben alles genau durchgerechnet ob es funktioniert. Und was ist das Ende vom Lied? Wir verbrauchen gemeinsam nur 150€ im Monat. (Also für Essen, Trinken, Kosmetikartikel etc.)

        Man merkt halt erst nach und nach, was man hätte anders machen können (wobei es bei uns nciht vieles ist ;) )

        LG
        Bammü =)

  2. Einen Vorteil hat das ganze aber, du kannst dir in aller Ruhe Gedanken machen und Listen schreiben was du alles zu erledigen hast. Und du kannst dir im Vorfeld überlegen welches Zimmer du wie gestalten möchtest was dazu führt, dass du nach einem Jahr nicht plötzlich sagst du willst es anders einrichten ;D.

    • Nein! Nach einem Jahr will ich mich nicht neu einrichten! Also wir werden viele alte Möbel von uns und der Familie nehmen. Dadurch sparen wir auch wieder Geld. Und das was wir halt noch so brauchen, muss dann halt neu gekauft werden. Aber Du hast recht: Nach einem Jahr neu einrichten sollte man sich gut überlegen. (^_~)

Schreibe einen Kommentar