Projekt-52: 20 Erinnerungen

Bevor wir zum Projekt-52-Bild für diese Woche kommen, muss ich euch sagen, wie süß ihr doch alle seid! Es ist echt toll, so liebe und verständnisvolle Leser wie euch zu haben! Ich bin darüber so glücklich und schätze das sehr.

Als Dank wollte ich euch an ein paar schönen Erinnerungen von mir teilhaben lassen. Und das ist auch der heutige Projekt-52-Beitrag von mir.

Angestachelt von Maegs letztem Post wollte ich euch einen Teil meiner vielen Bücher zeigen. (Sie hat nebenbei erwähnt 4308 Bücher. 4308. Viertausenddreihundertacht. Könnt ihr euch das vorstellen? (O.O) Das ist so fucking awesome!)

Und jedenfalls kann ich da nicht anders und muss halt auch zeigen, was ich hab. (Vielleicht ist das so ähnlich wie Männer, die nach der Dusche überall nackt herumlaufen, weil sie zeigen müssen, was sie haben. XD … Keine schweinischen lüsternen Gedanken! (^_~) – Und nicht dass ihr jetzt denkt, ich hätte viele Erfahrungen mit nackten Männern nach der Dusche. Nein … in diesem Fall habe ich zu viele amerikanische Serien mir angeschaut … Ich schweife vom Thema ab …)

Zurück zur Beschreibung des Bildes. Also …
Aiko muss zeigen, was sie hat. Aber ich zeige nicht irgendwas. (^_~) Es sind ganz besondere Bücher aus meiner kleinen Mini-Bibliothek.
Was ihr da seht, sind Kinderbücher, eine Eule für ein Teelicht und ein selbstgemachtes Winnie-Pooh-Puzzle. Winnie Pooh ist ja sooo süß! o(^.^)o Pooh wa kawaii desu!

Hinter dem Puzzle verstecken sich noch mehr Kinderbücher. Und Kinderbücher erinnern mich an meine Kindheit. Zusammen mit den Eltern und Geschwistern sitzt man auf dem Bett. Abends gibt es eine Gute-Nacht-Geschichte. Ohne diese war ein Einschlafen unmöglich!

Und später konnte man all diese Abenteuer selber lesen! Und die Bücher wurden auch immer dicker – man denke nur mal an die Harry-Potter-Reihe!
Ach ja … ohne Bücher, ohne mich. Sie machen sehr viel von meinem bisherigen Leben aus. Sie bedeuten mir so viel. Es ist einfach … zauberhaft! (^_^)

Merkt ihr was? Die letzten beiden Projekt-52-Themen waren sehr kindorientiert umgesetzt worden. (^_~)

Ein ♥ an zwei besondere Personen heute. Ich liebe euch.

784 Gedanken zu „Projekt-52: 20 Erinnerungen

    • Haha! Da kann ich nicht widersprechen! (^_^)
      Ja, später haben wir uns beide diesen geilen Traum erfüllt! Die eigene Bibliothek – bei uns ist sie schon in Planung! XD
      Hab Dich auch lieb :*

  1. Hihi… wenn ich all meine Bücher aus der Kindheit und Jugend mit denen aus meinen heutigen Bücherregalen zusammen zähle, komme ich schon auf eine vierstellige Zahl. :D
    Im Keller liegen natürlich noch viele Bücher aus der Kindheit herum, von Zeit zu Zeit lese ich sie immer wieder, um mich zurück in meine Kindheit zu versetzen. :D

  2. :) freut mich, dass sie dir gefallen.

    woah, dass ist ja ziemlich vielseitig! :OO :)
    ich hör sehr sehr gern indie und alternative rock, bands wie radiohead, linkin park, blink-182… aber auch gern mal männergesang mit gitarre, oder sogar sachen wie taylor swift. :D
    liebe grüße! :)

  3. Mein erster Kommentar zu den 4308 Büchern: „Boah! Übertreib die Lage!“ Bewunderswert, so viele Bücher haben zu können, bewundernswert so viel Geld für Bücher ausgeben zu können. Nein, ich bin jetzt gar nicht neidisch. q:
    Ich hatte auch früher ganz viele Kinderbücher, nur sind die nachm Umzug irgendwie… verschollen. Von Aladin bis hin zu Arielle, alles war dabei, hab sogar noch ganz viele Videokassetten… :3
    Mir wurde früher (fast) nie vorgelesen (ich musste dafür immer betteln und die Betonung der Worte war dementsprechend besonders toll).
    Na ja…

  4. Ohja, ich hab auch noch einige Bücher aus meiner Kindheit, aber die habe ich mir irgendwann wieder nachgekauft, nicht damals aufgehoben. Die haben mich an etwas Schönes erinnert, daher musste ich sie haben. Winnie Pooh ist auch dabei :-).

    Mangas hab ich nicht so ganz viele, an die 60. Aber alle von Kaori Yuki, die vergöttere ich.

  5. Ich hab die Bücher teilweise noch von meiner Mutter..Astrid LIndgren, Ottfried Preußler…und auch sonst besteht mein Bücherregal hpts. aus Kinderbüchern, die anderen leih ich mir immer in der Bücherei aus:D
    Und ja, Bachelorarbeit hinter sich haben ist unglaublich befreiend, aber glaub mir, es geht schneller als man denkt:D

  6. och das tut mir leid.. unsere anderen kaninchen, also die, die wir vorher hatten, wurden von unserem nachbarhunden getötet und verschleppt. das war so schrecklich :/

    liebe grüße!
    ist bei euch auch soo verdammt geiles wetter? :D
    <3

Schreibe einen Kommentar