Projekt-52: 36 Zug um Zug

Für dieses Thema habe ich mal wieder länger gegrübelt …
Erst dachte ich an Züge … aber keine Ahnung, wo ich Züge vor meine Kamera bekomme. Bei uns in der Nähe fahren keine, da müsste ich erst in die Stadt fahren. (Ich hätte zwar in meinem Archiv einige alte Fotos vom Hauptbahnhof, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.)
Dann überlegte ich weiter … und da kam mir gestern Abend die Idee!

Zug um Zug versucht man bei einem Spiel zu gewinnen. Und ich hatte letztens die Idee für ein ganz tolles Spiel. Weil ich doch ab nächste Woche wieder Japanisch habe, muss ich mir das bisher erlernte wieder auffrischen, aneignen, wiederholen und so weiter. Leider musste ich feststellen, dass mir immer noch nicht alle Hiraganas geläufig sind. Also war die Idee: Bastel Dir ein Hiragana-Memory.

Voilá!
Also das ist das Bild, wie alles anfing … ich muss noch weitermachen. (;_;) Aber ich finde die Idee gut. Ich muss mich dann also selbst im Hiragana-Memory schlagen :D

Genauso kann ich das dann mit den Katakana machen. – Die muss ich nämlich noch alle lernen (T_T) Buhuuu. Ich wollte ja eher mit dem Lernen anfangen, aber da war halt keine Zeit.
Und auf japanischen Seiten rumsurfen zählt nicht wirklich als Lernen, wenn man nur einen Teil davon lesen kann … abgesehen davon, dass mir das entsprechende Vokabular nocht fehlt.
Aber ich will fleißig sein! Von nichts kommt nichts!

13 comments on “Projekt-52: 36 Zug um Zug

  1. Das wird schon! Kana-Memory habe ich auch früher gebastelt. Später habe ich dann Hiragana und Katakana-Würfel gebastelt, also ein Würfel mit der A-Reihe, ein Würfel mit der KA-Reihe und so weiter. =)

    Und surf ruhig auf japanischen Seiten herum, auch wenn du nicht das Vokabular kennst, so kannst du erstmal nach den Kana suchen, damit dein Auge darin geübter wird, dass du ein Kana oder ein Kanji ohne nachzudenken sofort erkennen kannst. :)

  2. Naja teils, teils^^ ich hab auch schon als Kind/Teenie ne Menge Bücher gelesen, deswegen waren mir einige Sachen schon bekannt aber man lernt immer ne Menge neues^^ Unser Studiengang nennt sich “Modernes Japan”, wir befassen uns hauptsächlich mit Japan seit der Meiji-Zeit und halt mit der Gegenwart, da gibts immer neue Entwicklungen und Sachen die ich noch dazu lernen kann. ^^

  3. oh mann ich glaube ich hätte schlicht und ergreifend nicht die geduld zu so was. :) viel erfolg bei deinem lernen, ich schätze so ein memory ist wirklich eine gute methode dafür!

  4. Öhm..der Abschluss..keine ahnung, ich denk mal Bachelor of science modernes japan? Jedenfalls bin ich dann n Japanologe XDDD
    Ich versuche, ein Auslandsjahr zu machen, nächstes jahr.an unsere uni ist das ein wenig kompliziert, man kriegt nicht einfach einen AUslandsplatz sondern muss die besten Noten haben und ein wissenschaftliches Projekt machen und sich dann bewerben. Wenn man dann genommen wird und einen Platz an einer unserer Partnerunis in Japan bekommt, muss man aber keine Studiengebühren zahlen. Da ich mir alles andere nicht leisten kann, strenge ich mich an und versuche ein Auslandsjahr zu machen. Dann ein jahr dort studieren, Sprache ordentlich lernen und dann zurück, hier das Studium fertig machen. Dann mal sehen..^^; erstmal versuch ich das AUslandsjahr zu bekommen^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>